EuLi
Eure Liste der Fachschaft

Unser Wahlprogramm

Studium

Studiengänge

Als zentrales Thema sehen wir die nachhaltige Verbesserung der Lehre. Hierbei wollen wir uns mit der Frage befassen, wie unbeliebte Module besser gestalten kann. Dazu würden wir zusammen mit Verantwortlichen oder ProLehre neue Konzepte erarbeiten, um u.a. mehr Wahlmöglichkeiten zu schaffen oder Übungsbetriebe zielführender zu konzipieren. Wir werden uns auch dafür einsetzen, dass Module passend mit ETCS-Credits gewichtet sind, ebenso dass sie bei unterschiedlichen Dozierenden vergleichbarem Aufwand und Inhalt entsprechen. Außerdem setzen wir uns für die Internationalisierung der Master-Studiengänge ein.

Abschlussarbeiten

Es zeigt sich in den Bachelor- und Masterarbeiten eine Ungleichheit zwischen Aufwand und Credits sowie zwischen dem Aufwand und der Inhaltsmenge verschiedener Arbeiten. Wir streben an diese Probleme anzugehen und konkrete Verfahren zur Verbesserung zu erarbeiten und zu etablieren. Ebenso setzen wir uns dafür ein, dass Bacheloranden nicht fälschlicherweise als unbezahlte Werksstudenten eingesetzt werden. Aufwand, der über die Abschlussarbeit hinaus entsteht, sollte auch entlohnt werden.

Digitales Lernangebot

Die Corona-Pandemie beziehungsweise der damit einhergehende Digitalisierungsschub ermöglichte neue Ideen und Entwicklungen in der Lehre. Wir wollen das bestehende Kontingent von digitalen Lehrangeboten behalten und setzten uns für die Entwicklung einer Lehrvideo-Sammlung ein.

Interaktive Lehrformate

Zudem wurden während der Pandemie herkömmlichen Lehrformaten abweichend neue Ideen - von Vorlesungsaufzeichnungen über interaktive Lernpfade bis hin zum inverted classroom - ausprobiert. Unser Ziel ist es diese Versuche zu evaluieren und zu optimieren, was sich optimieren lässt. Wir würden auch Dozierenden bei der Umsetzung und Bewertung der interaktiven Lehre unterstützten.

Lernmittelsammlung

Aktuell befindet sich unter uns eine Lernmittelsammlung mit Physik-relevanten Lernmaterialien im Aufbau, die Übungsaufgaben sowie Probe- und Altklausuren für diverse Fächer zur Verfügung stellt. Unser Ziel ist es, diese fertig zu stellen, in die Hochschullandschaft einzubringen und weiter mit Inhalten zu vergrößern.

Außerdem arbeiten wir an der Umstrukturierung und Verbesserung des Fachschaftsforums, auf welchem Chemie-relevante Lernmaterialien zu finden sind.

Evaluationsbericht

Jedes Semester werden die Lehrveranstaltungen im Auftrag der Fakultät, zukünftig der School, evaluiert. Die Ergebnisse werden aktuell den Professoren sowie wenigen speziellen Stellen zugänglich gemacht. Wir setzen uns dafür ein, die Rahmenbedingen zu schaffen, um die Ergebnisse auch der Öffentlichkeit oder zumindest der Hochschulgemeinde zugänglich zu machen. Zudem arbeiten wir an einer neuen hybriden Umsetzung der Evaluierungen, um den Rücklauf und die Wirksamkeit zu erhöhen.

Infrastruktur

Neue Gebäude

Das Physik- und Chemiegebäude soll in Zukunft mit weiteren Bauten ersetzt oder erweitert sowie ggf. grundrenoviert werden. Hier stellt sich für uns die Möglichkeit einzuwirken in etwaigen Neubauten die Interessen der Studierenden mit einfließen zu lassen. So setzen wir uns für studentische Arbeitsflächen, ausreichend Raum für Lernen und Lehre sowie für ein Café oder Bistro ein. Dies gilt nicht nur für Neubauten, sondern ebenso für Umbaumaßnahmen. So wollen wir auch mehr Lernplätze und sowohl an den Plätzen in Hörsälen als auch an den dezidierten Lernplätzen ausreichend Steckdosen.

Radwege und Fahrradständer

Mit dem Wachstum und der bereits großen Ausdehnung des Forschungscampus werden Verkehrskonzepte innerhalb von Campus immer wichtiger. Ebenso sind mit der Lage an den Isarauen Randbedingungen für die Anfahrt mit dem Fahrrad gegeben. Dies wird jedoch von der vorhanden Infrastruktur noch nicht vollständig widergespiegelt. Daher setzen wir uns für mehr explizite Fahrradwege auf dem Campus ein und möchten die Bereitstellung einer höheren Anzahl an (auch überdachten) Fahrradständern durchsetzen.

Studentischer Zugang

Die Fakultätsgebäude sollten nicht nur ein Platz für Wissenschaft und Lehre, sondern auch für studentisches leben und lernen sein. Daher setzen wir uns dafür ein, dass Studierende auch an Wochenenden Zugang zu den Räumlichkeiten erhalten. Ein Thema, wo uns das bereits geglückt ist, ist der kostenfreie Zugang zum Parkhaus nahe dem Physikgebäude für Studierende.

Klare Zustände schaffen

Wenn wir beispielsweise auf FVVs gefragt werden, können wir bei vielen Punkten leider nur auf laufende Gespräche verweisen, beziehungsweise wenig Konkretes berichten. Dies beruht in vielen Fällen auf nicht festgelegten sowie nicht kommunizierten Zuständen. Wir werden uns bewusst dafür einsetzen, Zustände genau zu definieren, um - egal ob etwas positiv oder negativ ist - wenigstens Gewissheit über den aktuellen Stand zu erlangen. Dies gilt in Hochschulpolitik, Bau und Lehre genauso wie in allen anderen Bereichen.

Hochschulverwaltung

Die TUM stellt gerade ihre Struktur von Fakultäten auf größere Struktureinheiten - Schools - um. Hierbei werden diverse Kompetenzen neu vergeben. Dadurch droht einerseits die Gefahr unser studentisches Mitspracherecht zu verlieren, bietet andererseits jedoch auch die Chance studentische Vertreter*innen in alle Gremien zu entsenden, so auch in jene, in denen wir aktuell noch unterrepräsentiert sind. Auch nach der Gründung der School of Natural Sciences am 1.10.22 werden wir weiterhin den laufenden Umstrukturierungsprozess durch die Einbindung studentische Perspektive begleiten.

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist sehr wichtig für unsere Zukunft und daher aus der heutigen Debatte nicht mehr wegzudenken. Weder auf globaler, noch auf lokaler und schon gar nicht auf universitärer Ebene, können wir dieses Thema vernachlässigen. Der Klimawandel schreitet voran und daher ist es uns besonders wichtig, auch in der Hochschulfamilie das Bewusstsein für ökologische Nachhaltigkeit zu schärfen und umweltschonendes Verhalten voranzutreiben. Dies wollen wir erreichen, indem wir Informationsveranstaltungen organisieren und mit Projekten Schritt für Schritt mit kleinen Verbesserungen unser Studium an der School umweltfreundlicher gestalten. Bislang setzen wir uns vor allem für die Einführung einer Mülltrennung und einer insektenfreundlicheren Bepflanzung ein. Aber auch die Reduktion des Energieverbrauchs am Department haben wir im Fokus.

Freizeit

Zuletzt darf natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb organisieren wir möglichst viele und abwechslungsreiche Veranstaltungen, wie gemeinsames Grillen, die Astronight, Tanzabende, Sommerfest und viel mehr. Ein weiterer Punkt ist, dass wir eine Möglichkeit etablieren wollen, sich selbst an der Erstellung neuer Showexperimente zu beteiligen. Unser Ziel ist, dass dies zum Beispiel als überfachliche Grundlagen oder im Rahmen eines Fortgeschrittenenpraktikums angeboten wird.

Weitere Themen

In unserem Wahlprogramm und unserer täglichen Fachschaftsarbeit orientieren wir uns an EURE Meinung. Wir nutzten die Diskussionen bei den Sitzungen, Umfragen bei der FVV und allgemeine Einblicke aus den Semestern, um die Studierendenschaft am besten vertreten zu können. Daher freuen wir uns über EUREN Input! Wir sind jederzeit in unseren Büros in dem Chemie- und Physikgebäude sowie über die Fachschaftsmail fsnat@fs.tum.de erreichbar. Ebenso seid Ihr zu den Fachschaftssitzungen herzlich eingeladen. Unter allen diesen Kanälen sind wir für Eure Gedanken, Ideen und Meinungen immer erreichbar und dankbar.
Website der Liste "Euli-NAT - Liste der der Fachschaft der School of Natural Sciences" für die Hochschulwahl 2022 an der Technischen Universität München. Beachten sie unseren Disclaimer. Impressum